Admin: Bestellungen, Domains, Kunden, Gutscheine

Um sich im Adminmenu anzumelden, melden Sie sich einfach im Kundencenter an. Haben Sie Admin Rechte wird automatisch das Admin Menu eingeblendet. Bestellübersicht
Hier werden alle Bestellungen aller Kunden mit Produkten und Preisen aufgeführt. Ein Klick auf die jeweilige Kundennummer führt zur Kundenverwaltung und bearbeitet direkt diesen Kunden. Gekündigte Bestellungen werden zunächst nicht angezeigt und können mittels Checkbox nachgeladen werden. Ungekündigte Bestellungen haben unter den Kundendetails eine Möglichkeit diese zu kündigen. Dazu einfach ein Kündigungsdatum mit Uhrzeit eingeben. Zu diesem Datum werden die automatischen Aufgaben zum löschen von Webspace und Domains (falls vorhanden) ausgeführt. Außerdem werden Folgerechnungen (bei Verwendung der automatischen Rechnungserstellung) nur bis zum Kündigungsdatum erstellt.
Rechnungen
Die Rechnungsübersicht listet alle erzeugten Rechnungen auf. Mit einem Klick auf den Haken hinter dem Statustext "offen" kann diese als bezahlt markiert werden. Über die Filter Funktion lässt sich beliebiger Text aus den Bereichen Kundenname, Rechnungsnummer und Rechnungsbetrag suchen. Geben Sie z.B. "Meyer" ein werden alle Kunden mit "Meyer" im Namen angezeigt. Wenn Sie nach Zahlen filtern wird für den Rechnungsbetrag ein Suchwert +- 10% berücksichtigt. Sprich wenn Sie nach 10 suchen wird alles im Bericht von 9 bis 11 Euro angezeigt.

Möchten Sie Rechnungen von Hand hinzufügen wählen Sie zunächst die Bestellung und dann die Rechnung aus. Geben Sie die Rechnungsnummer und den Betrag ein und klicken Sie auf Eintragen. Die Rechnung wird dem Kunden dann zur Verfügung gestellt.

Als weiteren Schritt können Sie das verwendete Rechnungsplugin wählen. Derzeit stehen zwei zur Verfügung:

Buchhaltung:
Mit diesem Plugin wird der Buchhaltung, an die Adresse die in der Pluginkonfiguration hinterlegt ist, eine Benachrichtigung geschickt, das eine Rechnung erstellt werden muss. Diese kann dann von Hand erstellt werden und über oben beschriebenen Weg dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.

als PDF
Hier wird eine Rechnung automatisch als PDF generiert. Die Vorlage für das PDF Dokument finden Sie unter templates/Rechnung/rechnung.tpl. Den Pfad zum template können Sie in der Pluginkonfiguration anpassen. Hier können Sie ebenfalls hinterlegen ob die Rechnung per Mail an den Kunden geschickt werden soll oder nur im Kundencenter hinterlegt wird.

Hat der Kunde etwas erworben was regelmäßig berechnet werden muss, wird eine Aufgabe erstellt die automatisch den Prozess für die nächste Rechnung wiederholt. Dabei wird das zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung gültige Plugin benutzt. Folgerechnungen werden so lange erstellt bis das Kündigungsdatum einer Bestellung erreicht ist.
Handleverwaltung
In der Handleverwaltung sind alle angelegten Handles aufgelistet. Über die Aktionen "Neu", "Bearbeiten" sowie Löschen können diese bearbeitet werden.

Löschen löscht ein Handle wenn es nicht noch einer Domain zugeordnet ist.
Mit neu wird ein neues Handle angelegt.
Bearbeiten bearbeitet das ausgewählte Handle. Nachname und Vorname können nicht bearbeitet werden. Soll der Name geändert werden muss ein neues Handle angelegt werden. (Achtung: Werden die Handles automatisch an einen Domainrobot übergeben könnten dafür unter Umständen Change-Owner Gebühren fällig werden).
Die Angaben zur Firma und Faxnummer sind optional. Ein Handle muss einem Kunden zugeordnet sein.

Kundenverwaltung
In der Kundenverwaltung werden alle Kunden aufgelistet. Über die Bearbeiten Funktion werden die Kundendetails geöffnet.

In den Kundendetails können die Stammdaten geändert werden. Das Ändern der Kundennummer ist nicht möglich. Soll der Kunde Zusatzrechte erhalten, können diese ebenfalls aktiviert werden.

Weiterhin werden alle Domains im Bestand des Kunden angezeigt und können direkt bearbeitet werden (Siehe Domainverwaltung)

Auch alle Bestellungen, die der Kunde durchgeführt hat, werden aufgelistet.

Unter der Kundenübersicht finden Sie die Möglichkeit Newsletter zu versenden. Geben Sie zum Versenden zuerst den Betreff und den Text im HTML Format ein. Wenn Sie die Variable für den Gutschein verwenden können Sie im nächsten Schritt die Details für diesen festlegen. Ansonsten können Sie im nächsten Schritt die Empfänger auswählen. Nachdem Sie die Empfängerauswahl bestätigt haben bekommen Sie noch einmal eine Übersicht über den Newsletter und können diesen nun versenden.
Domainverwaltung
In der Domainübersicht werden alle erworbenen Domains aufgelistet. Dazu wird der aktuielle Owner sowie Admin-C angezeigt.

Mit einem klick auf den Bearbeiten Link hat er die Möglichkeit einen neuen Owner bzw. Admin-C auszuwählen. Hierzu stehen alle vom Kunden angelegten Handles zur Verfügung. Weiterhin können über "Neues Handle anlegen" direkt neue Handles angelegt werden.

In der Zieleinstellung kann definiert werden wohin die Domain zeigen soll. Standard ist "Ihr Webspace bei uns". Der Kunde hat aber weiterhin die Möglichkeit eine ZielIP anzugeben oder direkt eigene Nameserver zu hinterlegen. Auch das Eintragen der Sedo Nameserver steht als Option zur Verfügung.

In der Registerkarte "Verfügbare Domainendungen" können Sie TLD ergänzen oder ändern. Sie finden eine Übersicht über alle verfügbaren TLD. Über den Bearbeiten Knopf können die Einrichtungsgebühr, der Preis, der Berechnungsintervall und die Mindestlaufzeit geändert werden. Um eine TLD zu löschen deaktivieren Sie diese einfach.
Domains geprüft
Unter diesem Menupunkt können Sie überprüfen welche Domains von Besuchern geprüft wurden. Diese Funktion lässt sich über die Systemeinstellungen (de-)aktivieren
Gutscheine
Hier können Sie die verfügbaren Gutscheine verwalten. Es können beliebig viele Gutscheine angelegt werden. Allerdings muss der Gutscheincode eindeutig sein.
Gutscheine können sowohl absolute Beträge enthalten oder prozentual auf die Gesamtsumme berechnet werden. Wenn in der Systemsteuerung erlaubt ist, das mehrere Gutscheine gleichzeitig benutzt werden dürfen, werden zunächst immer alle Gutscheine mit den festen Werten von der Gesamtsumme abgezogen und auf den Rest der prozentuale Wert verrechnet.
Beispiel: Gesamtsumme ist 20€ und Gutscheine mit 5€ und 10% wurden verwendet. Dann ist die Gesamtsumme: (20€ - 5€) - 10% = 13,50€

Gutscheine können sowohl einmalig bei der Bestellung gültig sein oder in jeder Folgerechnung. Weiterhin lässt sich ein Gültigkeitszeitraum angeben.

In der Übersicht können Gutscheine auch vorab beendet werden.
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies, denn diese helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.